P1030941.jpg

Ensemble

Das 2019 gegründete und in Berlin heimische Trio Tiefklang erforscht den intimen Kammermusikklang der besonderen Kombination von drei tiefen historischen Streichinstrumenten. Drei Musikerinnen des Trios bringen drei Schwerpunkte in die  Programmwahl: Renaissance-Programme, die den vokalen und süß-herben Klang des Gambenconsorts zelebrieren, klassisch-romantische Hausmusik-Programme, die völlig unbekanntes Repertoire für drei Celli in den Fokus rücken und alle technisch-klanglichen Möglichkeiten dieser Triobesetzung ausloten, und Projekte, die Experimentierfreude mit einer Kombination aus barocken und modernen Arrangements in den Vordergrund stellen. Der Klang dreier gleicher Instrumente kann sich in dieser vielfältigen Programmatik in seinem vollen Spektrum entfalten und sowohl die Ebenmäßigkeit des “Tiefklangs” als auch das Solistische jeder einzelnen Stimme zum Tragen bringen. In der Zusammenarbeit mit Komponist*innen und den Uraufführungen von Werken, die speziell für die Musikerinnen des Trios und ihr Instrumentarium komponiert wurden, werden auditive Kontraste noch weiter ausgereizt. Auf der steten Suche nach Verbindung mit dem Publikum und zwischen Vergangenem und Gegenwärtigem erzählen die Programme Geschichten - geerdete und verträumte, kurzum: menschliche.

_MG_0170_edited_edited_edited.jpg
_MG_0120_edited_edited.jpg
_MG_0051_edited_edited.jpg
_MG_0187_edited.jpg
_MG_0047_edited.jpg
_MG_0154_edited_edited.jpg
_MG_0104_edited_edited_edited.jpg
_MG_0058_edited.jpg
_MG_0045_edited_edited.jpg